Empfehlungen, um intensiver zu reisen:

 

für die Stadtbesichtigung einen einheimischen Guide suchen

Lasse Dir eine fremde Stadt von einem Insider bzw. Einheimischen zeigen. Auch wenn dies kein studierter Reiseleiter ist, wird er Dir vermutlich Dinge zeigen, die in keinem Reiseführer stehen. Mittlerweile gibt es im Internet Plattformen, auf denen Du vorab solche Guides finden kannst - siehe www.getyourguide.de oder www.guidedbylocals.com. 

bei Einheimischen oder in lokalen Hotel übernachten

Die bekannt gute Zimmerausstattungen von internationalen Hotelketten verführen häufig dazu, auf den gewohnten Standard zurückzugreifen und sich eine Unterkunft zu buchen, bei der man vorab genau weiß, was einem erwartet. Dabei geht aber all die Individualität, das Besondere, das Private und Intensive verloren, das man in privaten Unterkünften oder kleinen lokalen Pensionen, Gasthäusern und Hotels findet. Es ist daher zu empfehlen, ein klein wenige Mut aufzubringen, sich auf ein wenig mehr Neuland zu begeben - und Unterkünfte zu wählen von Menschen, die mit großer Freude, Gastfreundschaft und viel Engagement wunderbare Unterkünfte bereithalten. Im Internet oder auch im Reisebüro wirst Du vielfältige Angebot hierzu finden. 

lange Weile zulassen

Wenn Du an einem Ort bist, könne Dir Zeit. Setze Dich auf eine Mauer und schaue Dich um. Beobachte die Menschen, die Tiere die Pflanzen! Genieße die Stimmung mit Ihren Geräuschen und Gerüchen. Schlendere durch die Gassen einer Altstadt! Durchstreife einen Markt! Wandere durch eine blühende oder einsame Landschaft! Schaue dabei nicht auf die Uhr! Das Ende Deiner Zeit mit der neuen Umgebung sollte offen sein. Habe einmal kein Ziel, sondern lasse zu, dass nichts konkretes passieren muss - genieße einfach die Zeit!

auf Einheimische zugehen

Gehe mutig aber höflich auf Einheimische zu. Zeige Deine kommunikative Seite. Deine Gastgeber sind in der Regel aufgeschlossen und freuen sich über eine Kontaktaufnahme. 

sich vorab schlau machen   

Wenn wir uns schon zu Hause über das Zielgebiet einer Reise gut informieren, so sind wir auf einem höheren Informations- und Erlebnisnivau unterwegs. Wir können vor Ort in die Tiefe gehen und brauchen uns nicht mit zu Banalem "aufhalten". 

Einiges selbst vor Ort organisieren   

Eine Pauschalreise oder sogar All-Inclusive Reisen sind gut organisiert und angenehm - vor allem für die vielen Normalos, deren Mut und Abenteuerlust begrenzt ist. Dennoch sollten wenigstens einige Kleinigkeiten wie ein Ausflug, ein Transfer, ein Abendessen im einheimischen Fischlokal selbst organisiert werden.  

den Alltag im fremden Land kennenlernen   

Schauen wir uns in einem Supermarkt oder einem Wochenmarkt um, fahren wir mit öffentlichen Bussen, laufen wir durch Viertel abseits der touristischen Zentren. Vielleicht ergibt sich sogar die Gelegenheit, uns eine Wohnung von Einheimischen anzuschauen oder dorthin eingeladen zu werden.   

einheimisches Essen probieren   

Nur im Hotel zu essen ist auf Dauer langweilig. Gehen wir hinaus und essen mit den Einheimischen. Dabei sind Lokale zu empfehlen, in denen bereits viele Einheimische sitzen. Bei der Auswahl der Gerichte sind nicht die internationalen und nachgekochten Gerichte die besten, sondern die Spezialitäten der Gegend oder des Wirtes.